„Mutige Menschen – Widerstand im Dritten Reich“

“Nürnberger … schreibt leidenschaftlich, mit großer Sachkenntnis und Empathie und verzichtet auf literarische Distanz, die das Thema neutralisieren würde. So wenig wie die eigene Familie und sich selbst, schont er die Institutionen, setzt sich zum Beispiel mit dem regimetreuen Verhalten der Kirche, in den Essays über Dietrich Bonhoeffer und Martin Niemöller auseinander. Zeigt die Verbrechen der Justiz am Mord von Sophie Scholl und die Verstrickung des Auswärtigen Amtes am Schicksal von Fritz Kolbe.”

Roswitha Budeus-Budde, Süddeutsche Zeitung

 

“Selten wird über Geschichte so anschaulich geschrieben, wie es Christian Nürnberger in seinem Sachbuch ‘Mutige Menschen. Widerstand im Dritten Reich’ gelungen ist.”

Lena Ulrich, GEOlino

http://www.geo.de/GEOlino/kreativ/buecher/sachbuecher/buchtipp-mutige-menschen-widerstand-im-dritten-reich-69873.html

http://www.djlp.jugendliteratur.org/sachbuch-4/artikel-mutige_menschen-106.html

 

“Christian Nürnberger schreibt packend und knapp, findet immer die treffenden Wertungen und erläutert, ohne zu dozieren. Allein das macht das Buch für Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen zu einem Gewinn.”

Roland Krüger, Deutschlandradio Kultur

http://www.deutschlandradiokultur.de/who-is-who-des-widerstands.950.de.html?dram:article_id=139428

 

“Überzeugend ist auch die herausragende literarische Qualität der biografischen Erzählung, die sich in dem individuellen Zuschnitt der einzelnen Porträts und in einer sehr genauen und delikat formulierenden literarischen Sprache zeigt. …. Mutige Menschen verbindet auf überzeugende Weise fundierte historische Informationen mit politischem Engagement auf sprachlich hohem Niveau.

Jury des Deutschen Jugendliteraturpreises

http://www.djlp.jugendliteratur.org/sachbuch-4/artikel-mutige_menschen-106.html