Klickt euch selbst!

Vernetzt, verletzt, verheizt: Bemerkungen eines Cyber-Skeptikers

Computeridioten haben’s schwer. Im Augenblick stehen sie zwar als Netsurfer, Trendsetter, Cybernauten, Digerati und Eroberer digitaler Welten ganz oben auf der In-Liste, aber es ist abzusehen, daß sie schon bald wieder dort landen werden, wo sie hergekommen sind: auf der Out-Liste. Dort standen sie seit Beginn der achtziger Jahre, als es schick war, die Volkszählung abzulehnen und beim Thema Computer den Großen Bruder zu beschwören.

Jeder, der mit Computern zu tun hatte, fürchtete damals die Partyfrage: ‘Was machen Sie denn so?’ Und wußte schon: Ob er nun wahrheitsgemäß vor sich hinmurmelt ‘Ich mache mit Computern rum’, oder sagt ‘Ich schlachte täglich einen Hund’ – es kam aufs Gleiche raus. Er war eine peinliche Figur, kontaktscheu, gestört und immer ein wenig bleich. Ein Computeridiot eben.

Mehr lesen »